• € ab 330,-
-

3 Länder-Radreise (Kärnten, Italien, Slowenien)

Radausflüge in 3 Länder - 7 Tage

1. Tag: Anreisetag
Begrüßungsschnapserl
Diavortrag über die Region nach dem Abendessen

2. Tag: Gailtalradweg ab Kötschach-Mauthen
ca. 45 km – erweiterbar auf 60 km

Der bestens ausgebaute Radweg führt durch kleine Dörfer entlang der Gail, vorbei an alten Bauernhöfen, Wiesen und Feldern. Der Weg führt in West-Ost-Richtung weitgehend leicht bergab und ist insbesondere für Genussradler sehr gut geeignet.

Der wildromantische Gitschtal Radweg R3b schließt das Gitschtal und den Weissensee an den Karnischen Radweg R3 an.

Möglichkeit zur Einkehr unter freiem Himmel - Winzerjause im hauseigenen Weingarten:

Vor Ort gibt es eine kleine Weinprobe sowie eine köstliche Winzerjause (Gailtaler Speck, Almkäse, Brot...) und Musik!

Im Anschluss Zeit für Wellness – Hallenbad und Sauna – im Hotel.

3. Tag: Gailtalradweg bis Villach 50 km

Heute steht der zweite Teil der Genussradltour durch das Gailtal auf dem Programm. Die Tour geht meist leicht bergab auf asphaltierten, verkehrsfreien Wegen. Links begleiten uns die Gailaler Alpen und rechts die Karnischen Alpen. Vorbei am mächtigen Dobratsch geht es durch das Bergsturzgebiet von 1348 – der Schütt - bis in die sehenswerte Alpenstadt Villach.

4. Tag: Von Tarvisio über den Ciclovia Alpe Adria nach Venzone 60km

Tarvis – Pontebba - Dogna: Die beschilderte Radroute verläuft meistens auf dem Radweg, der auf der aufgelassenen Trasse der Pontebbana-Bahn gebaut wurde. Dabei geht es durch beleuchtete Tunnel und ursprüngliche Dörfer des Kanaltales. Links und rechts ragen die Kalkspitzen der Julischen Alpen hervor. Ca. 300 Höhenmeter tiefer als der Start liegt das Ziel - die Lavendelmetropole Venzone mit mittelalterlicher Stadtmauer und gemütlichen friulanischer Osteria.

5. Tag: Über den Ciclovia Alpe Adria bis Jesenice nach Slovenien ca. 40 km

Dieser grenzüberschreitende Radweg ist ein weiteres Highlight dieser Radwoche. Fährt man über die hohe Eisenbahnbrücke sieht man die tief eingegrabene Slizzaschlucht mit türkisblauem Wasser. Diesmal haben wir eine gemächliche Steigung von 100 Metern bis Ratece zu bewältigen. Weiters bietet sich ein Abstecher zu den Laghi Fusine mit dem imposanten Massiv des Mangart an. 1000m ragen hier die Felswände senkrecht empor. Ab nun an geht es wieder bergab bis Mojstrana bzw. Jesenice. Einer guten Truppe steht auch die Weiterfahrt bis Bled ca. 65 km insgesamt offen.

6. Tag: Drauradweg Südtirol bis Osttirol 48,5 km

Diese Etappe führt von Toblach / Innichen nach Lienz. Dieser Teil des Drauradweges wurde als erster ausgebaut und ist zurzeit der am besten ausgebaute Teil. Die Strecke Toblach bis Lienz weist ein Gefälle auf. Sie führt fast immer abseits der Straße am anderen Flussufer und ist Dank ihrer Breite und ihres Gefälles für Genuss-Radler sehr gut geeignet. Die Strecke ist gut ausgeschildert und durchgehend asphaltiert. Entlang der Strecke finden sich auch viele Möglichkeiten zum Rasten und Verweilen. Am Ende dieser Radtour erwartet uns Lienz – eine sehenswerte Stadt im Herzen der Osttiroler Dolomiten.

7. Tag: Abreisetag
Wir wünschen eine gute Heimfahrt

Mail: info@alpenadriahotel.at

https://www.alpenadriahotel.at/de

 

Wir freuen uns auf eure Anfrage

Jetzt anfragen!

Die außergewöhnlich schöne Kulisse der World of Mountains & Lakes bietet eine Vielzahl an erlebbaren Angeboten: Von regionaler Kulinarik über gelebtes Handwerk, Geschichtliches & Kulturelles bis hin zu actionreichen Berg-See-Erlebnissen auf österreichischem, italienischem oder slowenischem Terrain.
Durch die Eingabe eurer Kontaktdaten und dem Wunschzeitraum im angeführten Formular, erstellen die jeweiligen Anbieter gerne ein passendes Angebot für euren Gruppen- oder Vereinsausflug.

 

Solltet Ihr vom Hotel Alpe Adria&SPAl kein entsprechendes Angebot erhalten oder noch weitere Informationen zu anderen Ausflugszielen benötigen, so steht Euch unser Buchungscenter gerne zur Verfügung:

Mail: gruppen@nlw.at
Tel: +43 4282 31310

 

 

 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.